Ökologie auf dem Golfplatz

Nach­hal­tig in al­len Be­lan­gen

Der Andermatt Swiss Alps Golf Course ist ökologisch angelegt, schätzt Flora und Fauna und betreibt nachhaltiges Ressourcenmanagement. Dafür erhielt der Platz die weltweit anerkannte GEO-Zertifizierung. Diverse Studien belegen dessen ökologischen Mehrwert.

Langfristige Umweltschutzmassnahmen

Die Golfanlage in Andermatt ist von Grund auf umweltfreundlich konzipiert. Die Grüns und Abschläge werden beispielsweise über eine Schicht von Filterkies und eingebaute Drainagerohre entwässert, Teiche dienen der Regulierung des Wasserhaushalts auf dem Platz. So entstehen auch bei anhaltender Trockenheit oder Hochwasser keine grösseren Schäden. Pflanzenschutzmittel werden sehr zurückhaltend eingesetzt, gedüngt wird nur rund ein Viertel des Geländes und entlang von Gewässern gilt ein Dünge- und Pestizidverbot. Dies fördert wiederum die Biodiversität auf der Anlage. Die Anzahl an Libellenarten hat zugenommen, gefährdete Vogelarten, vor allem Bodenbrüter, fanden in den extensiv genutzten Wiesen um den Golfplatz ein neues Zuhause und immer mehr Zugvögel beispielsweise Purpurreiher und Brandgänse machen Halt in Andermatt.

Vogel-Monitoring

Die gewichtigste Tierart im Perimeter des Andermatt Golf Course sind die Vögel. Die Schweizerische Vogelwarte Sempach hat den Vogelbestand über die letzten Jahre beobachtet und festgestellt, dass sich der Bau und Unterhalt des Golfplatzes positiv auf die Brutvogelbestände ausgewirkt hat und es eine Zunahme von seltenen Vögeln wie dem Braunkehlchen oder dem Karmingimpel gibt. Dieses erfreuliche Resultat ist der akribischen Planung der ökologischen Ersatz- und Ausgleichsflächen zu verdanken. Zum Golfplatz gehört auch das kantonale Naturschutzgebiet Bäz, welches fast 40 Prozent der Gesamtfläche des Golfplatzes ausmacht. Beim Sumpfrohrsänger wurde beobachtet, dass er seine Reviere vom Naturschutzgebiet Bäz auf den ganzen Golfplatz ausgeweitet hat. Den ausführlichen Bericht zum Vogelbestand auf dem Andermatt Swiss Alps Golf Course finden Sie auf der Webseite der Vogelwarte Sempach.

Kein Plastik auf dem Golfplatz

Der Andermatt Swiss Alps Golf Course verzichtet aus Umweltschutzgründen auf dem Platz auf PET-Flaschen. Golferinnen und Golfer erhalten an einer Trinkstation kostenlos frisches Bergwasser mit oder ohne Kohlensäure. Bringen Sie Ihre eigene Flasche mit oder leihen Sie eine wiederverwendbare Flasche an der Golf Reception aus.

GEO-Zertifizierung

Die Golf Environmental Organization bestätigt mit der GEO-Zertifizierung, dass der Andermatt Swiss Alps Golf Course sämtliche Kriterien in den Bereichen Naturschutz, Ressourcenmanagement und gesellschaftliche Integration erfüllt – oder übertrifft. Um das Zertifikat zu erhalten, wird eine Golfanlage genaustens unter die Lupe genommen. Berücksichtigt werden ökologische und wirtschaftliche Aspekte: Einerseits das gesamte Ökosystem mit der Tier- und Pflanzenwelt, andererseits die Betriebsführung und Bewirtschaftung des Platzes. Den GEO-Bericht über den Andermatt Swiss Alps Golf Course finden Sie auf der Webseite der Organisation.

Andermatt Responsible

Andermatt Responsible ist die Kampagne für klimaverträglichen und nachhaltigen Tourismus in der Region Andermatt. Unser Ziel ist es, einen ressourcenschonenden Tourismusbetrieb zu ermöglichen. Dies, weil wir der Überzeugung sind, dass es im Interesse von uns allen ist, die Schweizer Bergwelt zu schützen.

Andermatt Responsible Logo

Weitere Informationen

Cookie-Einstellungen

Die Webseite verwendet Cookies: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren