Drei Orte, eine Skidestination

Ski­fah­ren in An­der­matt, Se­drun und Di­sen­tis

180 Pistenkilometer und 33 Liftanlagen auf bis zu 3’000 Meter hohen Bergen erwarten Sie im Wintersportgebiet von Andermatt, Sedrun und Disentis.

An­der­matt-Gems­stock

Perfekter Tiefschnee, anspruchsvolle Steilhänge, Abfahrten über 1’500 Höhenmeter. Im Skigebiet Andermatt-Gemsstock kommen Tiefschneeprofis voll auf ihre Kosten. Mit fast 3’000 Metern Höhe ist der Gemsstock der ideale Ort für das Off-Piste-Vergnügen in der Gotthardregion. Von November bis Mai finden Freeriderinnen und Freerider hier die perfekten Lines in tief verschneiten Hängen. Für das sichere Tiefschnee-Erlebnis sorgen die Kurse des Avalanche Training Centers. Das eigene Können zeigen Skiasse auf der Gletscherabfahrt und auf den Spuren eines Olympiasiegers beim Bernhard-Russi-Run. Andermatt-Gemsstock – hier sind Freeriderinnen, Freerider und Skiprofis zu Hause. 

Bergstation Gemsstock mit vielen Schneesportlerinnen und Schneesportlern

An­der­matt-Oberalp­pass-Se­drun

Der Oberalppass ist der perfekte Ort für alle, die den Winter in seiner vollen Pracht erleben möchten. Erst ein paar Abfahrten auf den breiten Pisten, danach Sonne tanken auf grossen Restaurant-Terrassen und dabei immer das imposante Bergpanorama vor Augen. Wer es aufregend mag, wagt sich über den Kicker im ACE Snowpark. Hier ist für jeden etwas dabei und die Matterhorn Gotthard Bahn fährt quasi bis vor den Lift. 

Sesselbahn mit sechs Wintersportlerinnen und -sportler über den Wolken unterwegs in Richtung Schneehüenerstock
Matterhorn Gotthard Bahn auf der einsamen verschneiten Strecke zwischen Andermatt und Oberalp

Di­sen­tis 

Traumhafte Winterlandschaften, pulvriger Tiefschnee und atemberaubendes Bergfeeling gepaart mit den verschiedensten Wintersportaktivitäten – das gibt es im Skigebiet Disentis. Egal ob mit den Steigfellen, zu Fuss, mit Schneeschuhen, auf Ski oder sogar mit dem Gleitschirm: Disentis ist der perfekte Ort zum Skifahren und für alternative Wintersportarten. Wer das Plus an Action mag, kann vor und nach dem Skistart mit Fatbikes die Pisten unsicher machen. 

Familie auf Ski auf der Piste mit Aussicht in die Berge

An­der­matt, Se­drun und Di­sen­tis: Die Ver­bin­dung

Die Skigebiete Andermatt-Sedrun und Disentis sind mit dem Sportzug und der Gondelbahn Cuolm da Vi verbunden. Vom Bahnhof Dieni im Skigebiet Andermatt-Sedrun ist es eine fünfminütige Fahrt zum Bahnhof Sedrun im Skigebiet Disentis. Die Zugfahrt ist im Skipass inbegriffen. 

Kinderland Matti am Nätschen mit kindgerechten Hindernissen für die ersten Versuche auf Ski
Skischule mit Kindern unterwegs vom Nätschen nach Andermatt mit der Gondelbahn Gütsch-Express im Hintergrund

Kin­der­pis­ten

In Andermatt, Sedrun und Disentis lernen Kinder freudig Skifahren. Die bunten KidsArenen in Andermatt und Sedrun mit ihren Maskottchen, die liebevoll gestalteten Kinderländer in Disentis und die kindgerechten Lifte in Realp lassen die Kids glatt vergessen, dass aller Anfang manchmal eben doch nicht ganz einfach ist. Wer trotzdem eine Pause braucht, kehrt in einem der Familienrestaurants mit Spielecken und speziellen Kindermenüs ein.

In­ter­ak­ti­ver Pis­ten­plan 

Der interaktive Pistenplan zeigt in Echtzeit, welche Anlagen in Betrieb (grün) und welche Pisten befahrbar sind. 

Weitere Informationen

Alle Informationen zum Skigebiet finden Sie auf der Website der Bergbahnen.

Luftaufnahme der Bergstation Schneehüenerstock im Winter mit der Gondelbahn

Top Winter-Aktivitäten

Cookie-Einstellungen

Die Webseite verwendet Cookies: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren