Inside Andermatt Swiss Alps

Er­geb­nis­rei­cher Clean-up-Abend in An­der­matt

4. Mai 2022

Am 3. Mai trafen sich gegen Feierabend motivierte Mitarbeitende aus den unterschiedlichsten Abteilungen der Andermatt Swiss Alps Gruppe zum gemeinsamen Müllsammeln rund um Andermatt Reuss. Sie fanden mehr Abfall als ihnen lieb war - insgesamt füllten sie etwa 40 Abfallsäcke. Beim gemütlichen Abschluss mit Pizza und Getränken gab’s entsprechend viel zu diskutieren. Hauptfrage: Wer hat den übelsten Fund gemacht?

Das Wetter war viel besser als vorhergesagt, so fanden sich die über 20 Teilnehmenden am Dienstagabend, 3. Mai, bei Sonnenschein am abgemachten Treffpunkt ein. Eingeteilt in drei Teams ging’s dann rassig los ins Gelände rund um die Parkplätze, entlang der Reuss und bis zum Golfplatz. Sehr schnell kam man nicht vorwärts, denn insbesondere bei der Baustelle lag sehr viel Müll in der Natur.

Styropor, Zigarettenstummel, Snus und?

Am häufigsten gefunden wurden Zigarettenstummel und Snus-Beutel, rund um die Baustelle in Andermatt Reuss auch unzählige Styroporstücke. Einige Helferinnen und Helfer hatten aber auch Glück. Jemand fand einen Einfränkler, jemand anderes gar einen Fünfliber. Das edle Armband wurde bei der SkiArena abgegeben, vielleicht steht es auf der Verlustliste. Unappetitlichstes Fundstück? Eine Helferin fand tatsächlich eine volle Windel unterhalb eines Ferienwohnungsfensters…

Gemütlicher Ausklang

Nachdem die mit Abfallsäcken vollbepackten Fahrzeuge mehrmals geleert worden waren, ging’s in die Sportsbar vor Ort, wo’s für die Müllsammlerinnen und Müllsammler feine Pizza und Drinks gab und für den tierischen Helfer Merlot frisches Wasser und das eine oder andere Stück Pizzabelag.

Cookie-Einstellungen

Die Webseite verwendet Cookies: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren