Nach­hal­tig­keit im The Che­di An­der­matt

Holz und Naturstein dominieren im 5-Sterne-Deluxe-Hotel in Andermatt. Im ganzen Haus wird Wert gelegt auf natürliche Materialien, einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und eine nachhaltige Wirtschaft.

Klima- und Umweltschutz

  • Baustandard

    Die Gebäude des The Chedi Andermatt sind hervorragend isoliert und nach Niedrigenergiestandard gebaut. Sie verfügen über eine systematische Lufterneuerung und -reinigung, die für eine gute Luftqualität sorgt.

  • Strom

    The Chedi Andermatt bezieht Strom zu 100 Prozent aus Wasser- und Windkraft aus der Gotthardregion. Der Stromverbrauch konnte trotz massiv höherer Auslastung stabilisiert werden und hat in den letzten Jahren nicht wesentlich zugenommen.

  • Heizung

    The Chedi Andermatt heizt zu 100 Prozent mit CO2-neutraler Fernwärme aus Holzschnitzel. Die Holzschnitzel stammen aus dem Kanton Uri sowie aus einer Sägerei in Airolo (Umkreis kleiner als 50 Kilometer).

  • Energierückgewinnung

    Wo immer möglich, wird im The Chedi Andermatt intern Wärme rückgewonnen. Die Fussbodenheizung im Spa-Bereich wird beispielsweise mit der Abwärme der Kühlanlagen geheizt. Zudem verfügen alle Lüftungsanlagen über Energierückgewinnungssysteme.

  • Abfallmanagement

    Im The Chedi Andermatt ist Abfalltrennung die Norm. PET, Papier, Karton, Glas und Aluminium werden recycelt. Essensreste werden separat gesammelt und gelangen nicht in den Kehricht. Lebensmittel werden wenn möglich lokal und in Mehrweggebinden eingekauft, sodass möglichst wenig Verpackungsabfall entsteht. Der Verbrauch von Plastik wird reduziert, Strohhalme, Stirrer etc. bestehen aus recycelbaren Materialien.

  • Bioabfälle

    Grünabfälle und Fettabscheider-Material werden gesammelt und einer Anlage zugeführt, welche daraus Wärme oder Strom erzeugt. Die Entsorgung findet koordiniert mit dem Radisson Blu Hotel Reussen statt. Damit wird die Anzahl Anfahrten reduziert und die Lademenge optimiert.

  • Wäsche

    Bett- und Badewäsche aus dem The Chedi Andermatt wird von der Wäscherei Heinzmann AG gewaschen. Heinzmann ist eine der modernsten und umweltfreundlichsten Grosswäschereien der Schweiz. Die Wäsche wird teilweise per Bahnverlad ins nahe Raron gebracht.

  • Energieeffiziente Geräte

    Beim Einkauf von elektrischen Geräten werden solche mit einem niedrigen Stromverbrauch bevorzugt.

Master-Bedroom mit grossem Dooppelbett, angrenzendem Badezimmer mit freistehender Badewanne und Sitzgelegenheit
Eingangsbereich des Hotels The Chedi Andermatt mit Feuerstelle

Gesellschaft

  • Lokale Verankerung

    Unterhaltsarbeiten werden im The Chedi Andermatt wenn möglich von lokalen Unternehmen ausgeführt, um die Fahrwege kurz zu halten und die Wertschöpfung in der Region zu behalten. Grundsätzlich werden lokale Lieferanten stets bevorzugt.

  • Soziales Engagement

    In Zusammenarbeit mit der schweizerischen Invalidenversicherung bietet das The Chedi Andermatt geschützte Arbeitsplätze für die Wiedereingliederung ins Berufsleben. Zudem werden via Schweizerisches Rotes Kreuz in Altdorf politische Flüchtlinge angestellt.

  • Mitarbeitendenförderung

    Das The Chedi Andermatt bietet seinen Mitarbeitenden flexible Arbeitsmodelle, sodass sie Privates und Berufliches vereinbaren können. Weiterbildungen und Sprachkurse werden aktiv gefördert und unterstützt, ein internes Aus- und Weiterbildungsangebot sorgt dafür, dass sich die Mitarbeitenden auch innerhalb des Betriebs beruflich weiterentwickeln können.

  • Gastfreundschaft

    Im Zentrum aller Tätigkeiten im The Chedi Andermatt stehen die Gäste und ihre Bedürfnisse. Das Haus ist barrierefrei und zentral gelegen. Für Familien gibt es spezielle Angebote wie einen Babysitter-Service und ein grosses Speiseangebot für Kinder. Haustiere sind willkommen.

  • Kulinarik für alle

    Auf Lebensmittelunverträglichkeiten wird in den Restaurants im The Chedi Andermatt Rücksicht genommen. Im The Restaurant gibt es ein umfangreiches Angebot an vegetarischen und veganen Speisen und eine separate Menükarte mit fleischlosen Gerichten.

  • Faire Arbeitsbedingungen

    Die Mitarbeitenden im The Chedi sind über den L-GAV angestellt, den Gesamtarbeitsvertrag im Schweizer Gastgewerbe. Dieser garantiert faire Löhne, marktgerechte, zeitgemässe Anstellungsbedingungen und soziale Absicherung. Menschen aller Altersgruppen und Geschlechter sind im The Chedi gleichberechtigt.

Wirtschaft

  • Arbeits- und Ausbildungsplätze

    Das The Chedi Andermatt beschäftigt über 300 Mitarbeitende und ist Lehrbetrieb für Köchinnen und Köche, Restaurant- und Hotelfachleute. Zudem bietet es Praktikumsplätze für Studierende an Hotelfachschulen an.

  • Wertschöpfung in der Region

    Mit der Schaffung und dem Erhalt von Arbeitsstellen und der Zusammenarbeit mit Partnern, Dienstleistern und Lieferanten vor Ort leistet das The Chedi Andermatt einen nachhaltigen Beitrag zur lokalen Wertschöpfung.

Deluxe-Zimmer mit einem Hästens-Bett und einer freistehenden Badwanne

Grüne Akzente

Um Ressourcen und Fahrwege zu sparen, schmücken die Zimmer nicht Schnittblumen, sondern Topfpflanzen.

Nachhaltige Mobilität

An vier Stationen können Gäste und Mitarbeitende ihre Elektrofahrzeuge mit 100-prozentigem Ökostrom laden.

Investition in die Zukunft

Pro Jahr starten drei Lernende ihre Ausbildung zur Restaurantfachperson, zum Koch oder zur Köchin und zur Hotelfachperson.

Unsere Unterkünfte

Cookie-Einstellungen

Die Webseite verwendet Cookies: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren