Head Destination Operation

Mat­thi­as Fur­rer

Nationalität: Schweizer

Jahrgang: 1987

Mitglied der Geschäftsleitung seit: 2022

Matthias Furrer hat sein Masterstudium in Banking & Finance an Universität Zürich und der BI Norwegian Business School in Oslo absolviert. Im Nachgang bildete er sich zum Experten in Rechnungslegung und Controlling weiter.

Seine ersten Berufserfahrungen sammelte Matthias Furrer während seiner Studienzeit als Triebwagenführer bei den Pilatus Bahnen und als Mitarbeiter im Financial Reporting der Credit Suisse. Zwischen 2012 und 2017 war Matthias Furrer bei KPMG als Berater im Bereich Forensic tätig. Er hatte sich in dieser Zeit insbesondere auf die Aufdeckung von wirtschaftskriminellen Handlungen und Korruption im In- sowie Ausland spezialisiert.

2018 wechselte Matthias Furrer zur Andermatt-Sedrun Sport AG als Chief Financial Officer (CFO) und Leiter HR. Ab 2021 hatte er zusätzlich die Rolle als stellvertretender CEO inne und leitete interimistisch im 2. Halbjahr 2021 die Business Unit Bergbahnen. Seit 1. Januar 2022 ist Matthias Furrer für die Leitung der neu geschaffenen Business Area Destination Operation bei der Andermatt Swiss Alps AG verantwortlich, um den Betrieb und die Weiterentwicklung der Business Units Bahnbetrieb, Gastronomie, Skischule, Golf, Retail, Sport & Leisure, Logistik und Property Management gesamtheitlich sicherzustellen.

Matthias Furrer bewegt sich gerne in der Natur, sei es beim Joggen, Snowboarden oder Biken.

Linkedin-Profil
Cookie-Einstellungen

Die Webseite verwendet Cookies: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren