Winterwunderland

Winterwandern und Schneeschuhlaufen

Sie lieben tief verschneite Wälder, knirschenden Schnee, Ruhe und Abgeschiedenheit? Auf einer Winterwanderung oder einer Schneeschuhtour sind Sie im Nu weitab von Skiliften und Pisten. In und um Andermatt sind viele Routen ausgeschildert und einfach zu erreichen.

Wanderwegnetz

In der Region Andermatt gibt es Winterwanderwege für jeden Geschmack. Das Netz an sorgfältig präparierten und gut ausgeschilderten Wegen streckt sich von Realp im Urserntal bis nach Disentis in der Surselva. Vom gefrorenen Arnisee im malerisch verschneiten Wald über die sonnenreiche Wanderung von Sedrun nach Disentis. Sie wählen je nach Wetter und Tagesform eine der diversen Möglichkeiten.  

Ein Mann und eine Frau beim Schneeschuhlaufen am fast komplett zugefrorenen Arnisee
Verschneite Landschaft der Reuss entlang mit Aussicht in die Berge

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Ortschaften der Skiregion Andermatt, Sedrun und Disentis sind dank der Matterhorn Gotthard Bahn miteinander verbunden und die Fahrt über den Oberalppass bietet eine einmalige Aussicht auf die verschneiten Berggipfel. Sie können also bequem zu den verschiedenen Ausgangspunkten reisen, beziehungsweise nach einer Wanderung mit dem Zug zurückfahren.

Mittelstation Nätschen im Winter mit dem Gütsch-Express und der Matterhorn Gotthard Bahn im Vordergrund und Aussicht ins Urserntal

Reizvolle Passstrassen

Im Winter sind die Strassen über den Furka-, den Gotthard und den Oberalppass für den Autoverkehr gesperrt. Die sommers so befahrenen Übergänge liegen still unter einer dicken Schneeschicht. Jetzt ist die optimale Gelegenheit, diese Gegenden zu entdecken. Das Gotthardmassiv beispielsweise lockt mit Einsamkeit und Ruhe. Richtung Furkapass gelangen Sie zur Albert-Heim-Hütte des Schweizerischen Alpenclubs. Von dort haben Sie eine sensationelle Aussicht auf die mächtigen umliegenden Gipfel. Und das von der gemütlichen Sonnenterrasse aus mit einem heissen Getränk in der Hand. Die Hütte ist nämlich praktisch durchgehend bewartet. Beim Abstieg lockt eine weitere Einkehrmöglichkeit: Das Hotel Tiefenbach. Nicht schneebedeckt, aber genauso reizvoll: der Lukmanierpass. Von der Passhöhe aus führen stundelange Schneeschuhtouren durch eine landschaftlich einzigartige Gegend.

Aussicht von der Skipiste am Nätschen auf das Dorf Andermatt
Winterliche Luftaufnahme von der Schöllenen ins Urserntal

Gipfelziele mit Aussicht

Mögen Sie anspruchsvolle Ziele mit Rundumsicht? Eine Schneehuhtour von Realp auf den Stotzigen Firsten, von der Albert-Heim-Hütte auf das Chli Bielenhorn oder vom Oberalppass auf den Piz Cavardi fordern Sie technisch und konditionell. Als Belohnung warten unvergessliche Ausblicke auf unzählige hochalpine Gipfel.

Luftaufnahme der Bergstation Schneehüenerstock im Winter mit der Gondelbahn

Safety first 

Beim Schneeschuhwandern bewegen Sie sich ausserhalb der gesicherten Pisten. Die Trails sind markiert, führen aber teilweise durch lawinengefährdetes Gebiet. Erfahrungen im freien Gelände, sicherer Umgang mit der Lawinenausrüstung und eine seriöse Vorbereitung samt Überblick über die aktuelle Lawinensituation sind ein absolutes Muss vor jeder Tour. Wenn Sie die Gegend noch nicht kennen oder Sie sich unsicher sind über Ihre Off-Piste-Kenntnisse, empfehlen wir Ihnen, sich von einem Bergsportprofi begleiten zu lassen.

Top Winter-Aktivitäten

Настройки файлов cookie

Этот веб-сайт использует файлы cookie, которые помогают нам предоставлять необходимые услуги. Используя наши услуги, Вы заявляете о согласии с применением нами файлов cookie. Подробнее