Medienmitteilung

Swiss Orchestra neu Residenzorchester der Andermatt Konzerthalle. Lena-Lisa Wüstendörfer neu Intendantin von Andermatt Music.

3 июня 2021 г.

Die Andermatt Konzerthalle der Ganzjahresdestination Andermatt Swiss Alps erhält mit dem von Lena-Lisa Wüstendörfer gegründeten Swiss Orchestra erstmals ein Residenzorchester. Die Schweizer Dirigentin übernimmt ab 1. Januar 2022 zudem die Intendanz von Andermatt Music. Das mehrjährige Programm hat drei Schwerpunkte.

Als neues Residenzorchester der Andermatt Konzerthalle verknüpft das Swiss Orchestra überraschende Trouvaillen der Schweizer Sinfonik mit berühmten Highlights bekannter Klassikkomponisten. Begleitet wird das Orchester jeweils von renommierten Solisten. Neu
treten Mitglieder des Orchesters auch in Kammermusikkonzerten auf.

Ab 1. Januar 2022 übernimmt die Schweizer Dirigentin und Musikwissenschaftlerin Lena-Lisa Wüstendörfer den Konzertbetrieb von Andermatt Music im Auftrag der Andermatt Swiss Alps. Damit finden in der alpinen Konzerthalle das ganze Jahr über Konzerte statt. Andermatt Music will sich sowohl als Magnet für Klassikfans und Gäste aus aller Welt als auch als kultureller Treffpunkt der Innerschweiz positionieren. Die neue künstlerische Strategie mit drei Programmebenen ist auf mindestens fünf Jahre angelegt.

Als zweite Ebene nach den Auftritten des Residenzorchesters wird eine Plattform für einheimisches Musikschaffen geboten. Diese beinhaltet Auftritte von herausragenden Urner Formationen und klassische Familienkonzerte. Dazu gehört auch das Format «Young Artists», mit dem die Förderung junger Künstlerinnen und Künstler fortgesetzt wird. Schliesslich werden hochkarätige internationale Klangkörper, Dirigenten und Solisten in Andermatt auftreten und den Ruf von Andermatt Music in die Welt hinaustragen.

Samih Sawiris, Investor und Verwaltungsratspräsident der Andermatt Swiss Alps AG, freut sich: «Als Musikliebhaber bin ich glücklich, dass wir mit dem Swiss Orchestra für die Andermatt Konzerthalle neu über ein Residenzorchester verfügen. Mit Lena-Lisa Wüstendörfer steht ab 2022 eine Dirigentin an der Spitze von Andermatt Music. Überzeugend versteht sie es wie keine Zweite, musikalische Brücken zu schlagen.»

Das bestehende Intendanten-Team aus England wird die laufenden Programme noch bis Ende 2021 verantworten. Maximilian Fane, Roger Granville und Frankie Parham haben im Rahmen der Initialzündung von Andermatt Music wichtige Aufbauarbeit geleistet.

Lena-Lisa Wüstendörfer

Lena-Lisa Wüstendörfer ist Music Director des Swiss Orchestra und international gefragte Gastdirigentin. Sie steht für Konzertprogramme jenseits ausgetretener Pfade. 1983 in Zürich geboren, studierte Lena-Lisa Wüstendörfer in Basel Violine und Dirigieren sowie Musikwissenschaft und Volkswirtschaft. Sie vertiefte ihre Studien bei Sylvia Caduff und Sir Roger Norrington und war Assistenzdirigentin von Claudio Abbado. Als promovierte Musikwissenschaftlerin leistet sie Pionierarbeit bei der Erschliessung des unbekannten Schweizer Repertoires.

Swiss Orchestra

Das Swiss Orchestra wurde 2018 von Lena-Lisa Wüstendörfer gegründet und verschreibt sich der Schweizer Sinfonik. Populäre Werke grosser Klassiker werden unbekannteren aber qualitativ hervorragenden sinfonischen Werken von Schweizer Komponisten gegenübergestellt. Das Orchester setzt sich aus Berufsmusikern der jüngeren Generation zusammen. Erstklassige Instrumentalisten aus angesehenen Sinfonie- oder Kammerformationen. Das Swiss Orchestra versteht sich als Orchester für die ganze Schweiz und wird auch in Zukunft auf Tour zu erleben sein. In der neuen Funktion als Residenzorchester fungiert Andermatt jeweils als Ausgangspunkt der nationalen Touren.

Andermatt Konzerthalle

Die Andermatt Konzerthalle wurde vom Studio Seilern Architects unter Leitung von Christina Seilern konzipiert und von Andermatt Swiss Alps und BESIX, Belgien, erbaut. Der vor einem beeindruckenden Panorama errichtete Saal bietet mit 650 Sitzplätzen eine intime Atmosphäre und verfügt über eine aussergewöhnlich flexible Bühne mit Raum für ein 75-köpfiges Orchester. Für die Akustik und das Saalkonzept zeichnen Kahle Acoustics und dUCKS scéno verantwortlich, die auch die Philharmonie de Paris gestaltet haben.

Kontakt

Padrutt PR AG für Swiss Orchestra
Paul Padrutt
+41 43 268 33 71
paul.padrutt@padruttpr.ch

Andermatt Swiss Alps AG
Stefan Kern, Chief Communication Officer
+41 78 663 29 63
s.kern@andermatt-swissalps.ch

Настройки файлов cookie

Этот веб-сайт использует файлы cookie, которые помогают нам предоставлять необходимые услуги. Используя наши услуги, Вы заявляете о согласии с применением нами файлов cookie. Подробнее