Andermatt Responsible / News

In­fos für Men­schen mit Mo­bi­li­täts­ein­schrän­kun­gen: An­der­matt Swiss Alps Grup­pe wird Teil der OK:GO In­itia­ti­ve

14. September 2021

Andermatt Swiss Alps unterstützt neu die OK:GO Initiative. Deren Ziel ist es, dass möglichst viele Schweizer Tourismusbetriebe Informationen zur Zugänglichkeit ihrer Angebote öffentlich zur Verfügung stellen. Die Andermatt Swiss Alps Gruppe hat ihre Betriebe in Rekordzeit erfasst.

Menschen mit Behinderungen, ältere Leute oder Familien mit Kinderwagen begegnen im Alltag immer wieder Hürden. Und auch auf Ferienreisen bleiben negative Überraschungen nicht aus. Damit sich mobilitätseingeschränkte Personen in Zukunft optimal auf ihren Urlaub einstellen können, animiert die OK:GO Initiative Betriebe im Schweizer Tourismus, die Informationen zur Zugänglichkeit ihrer Angebote öffentlich aufzuzeigen.

Vorreiterrolle in der Zentralschweiz

Die Andermatt Swiss Alps Gruppe ist dem Aufruf gefolgt und hat in kürzester Zeit die Zugänglichkeit ihrer Betriebe und Angebote publiziert. Einerseits sind die Daten via App abrufbar, andererseits auf den Webseiten von Andermatt Swiss Alps und Andermatt+Sedrun+Disentis. So finden Menschen mit Mobilitätseinschränkungen die Angaben zu allfälligen Hürden in den Hotels, Ferienwohnungen, Restaurants, Bergbahnen etc. der Destination – und wie sie sie umgehen können.

Andermatt Responsible

Damit leistet die Andermatt Swiss Alps Gruppe einen Beitrag an die Inklusion und die Gemeinschaft. Ganz im Sinne von Andermatt Responsible, der Kampagne für klimaverträglichen und nachhaltigen Tourismus in der Region Andermatt.

Cookie-Einstellungen

Die Webseite verwendet Cookies: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren