News

Ganzes Skigebiet Andermatt, Sedrun und Disentis ab 30. Dezember geöffnet

28. Dezember 2020

Der Kanton Uri hat entschieden, dass die Urner Seite des Skigebiets Andermatt+Sedrun+Disentis ab dem 30. Dezember wieder geöffnet werden kann. Die Gastrobetriebe im ganzen Gebiet bleiben geschlossen; es wird Take-away angeboten.

Mit dem Entscheid vom 28. Dezember des Kantons Uri, die Skigebiete auf Kantonsgebiet wieder zu öffnen, kann das Skigebiet Andermatt+Sedrun+Disentis am 30. Dezember wieder ganz geöffnet werden, unter Berücksichtigung der Schutzmassnahmen. Das Winterwunderland für Winterwanderer und Winterwanderinnen auf dem Gütsch mit Eisskulpturen ist ebenfalls geöffnet. Die Restaurants im Skigebiet auf der Urner Seite und auf der Bündner Seite bieten Take-away-Angebote.

Corona-Massnahmen

Der Zutritt ins Skigebiet ist limitiert. In Andermatt besteht eine Reservationspflicht für die Gondeln des Gütsch-Express’ und der Luftseilbahn auf den Gemsstock. Beim Anstehen gilt die Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes, sowohl im Innen- wie im Aussenbereich. Der erforderliche Abstand von 1,5 Meter ist einzuhalten. Hier geht’s zu weiteren Corona-Schutzmassnahmen.

Take-away-Angebote

Die Restaurants im Skigebiet Andermatt+Sedrun+Disentis bieten Take-away an. Es gibt keine Möglichkeit, das Essen in Innenräumen zu konsumieren. Weitere Take-away-Angebote gibt es auch im Talboden.

Cookie-Einstellungen

Die Webseite verwendet Cookies: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren